Cavaletti-Training Teil 1

Was ist Cavaletti?

Bekanntes Training bei Pferden. Das langsame Übersteigen von querliegenden Stangen.

Diese dürfen weder zu hoch sein, noch zu weit auseinander liegen.

 

Für wen geeignet?

Für alle Hunde: das Schöne ist nämlich, da es zuerst langsam und simpel durchgeführt wird, spricht es auch ältere Hunde an. Durch die Steigerungsmöglichkeiten und Ansprüche, werden ebenso Sporthunde sehr gefordert.

Für verletzte, erkrankte Hunde: Es wird nicht nur Rücken und Bauchmuskeltraining geschult, sondern vorallem das Gangbild.

Für Senioren: die Konzentration (Gehirnjogging) und Mobilisation steht ganz Oben als Ziel.

Für übergewichtige Hunde: hierbei kann langsam die Bewegung gesteigert werden, ohne direkte Gelenküberbelastung.

 

Ziele:

  • Gangbild verbessern
  • Gangarten erarbeiten
  • Körperbewusstsein schulen
  • Konzentration verstärken
  • Teamarbeit

 

Material:

Man kann das Training super einfach mit Haushaltsgegenständen aufbauen, z.B. Besenstiele, Stöcke, Hölzer aus dem Baumarkt…ohne dass man direkt das Fach-Equipment benötigt.

Die Stangen/Hürden sollten 1m bis 1,5m lang sein.

 

In Teil 2 wirst Du alles über die Durchführung mit Cavaletti-Hürden erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.