Was darf mein Hund auf keinen Fall essen?

Ob giftig oder gefährlich.

Einige Lebensmittel, sollte der Vierbeiner nur in geringen Maßen oder besser gar nicht verzehren.

  1. Schokolade

In Schokolade ist der Inhaltsstoff Theobromin enthalten, welche höher zu finden ist, je dunkler die Schoki ist. Indem Fall ist eine Tafel Bitterschokolade sehr giftig

  1. Zwiebel + Knoblauch

Scharfe/würzige Knollen zerstören sehr schnell die roten Blutkörperchen der Tiere und kann bis zum Tod führen.

  1. Zucker

Sowohl künstliche Süßstoffe, wie auch Zucker in Kauartikeln, kann bei einer Überdosis lebensbedrohlich werden.

  1. Bier

Hopfen und Alkohol führt zu Kreislaufversagen.

  1. Avocados

Das Fruchtfleisch führt zu erhöhtem Puls und Atemnot.

  1. Weintrauben + Rosinen

Hier ist es die Oxalsäure, welche je nach Rasse sehr giftig wirkt.

  1. Spinat

Ebenso Oxalsäure enthalten, siehe oben.

  1. Nüsse

Kann zu Lähmungen und neurologischen Symptomen führen.

  1. Kernobst (Kirsche, Pfirsisch, Aprikose…)

Vorallem die Kerne, sind gefährlich für den Hund.

Hat der Hund, dann doch mal was zwischen die Zähne bekommen und sich danach komisch verhalten. Sofort den Tierarzt aufsuchen und berichten. Im Besten Fall, kann dem Vierbeiner noch geholfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.