Fleischanteil im Futter

Meiner Meinung ein ganz wichtiges Thema…
Natürlich gibt es Hunde die vertragen kein tierisches Eiweiß oder nur in geringen Maßen. Diese stellen eine Ausnahme dar. Dafür gibt es Insektenfutter, Sorte Fisch oder eben vegetarische Ernährung.➡️ wobei man hier trotzdem stark auf die Eiweißzufuhr achten sollte!
Aber jetzt zum Prozentanteil im Hundenapf.
70-80% sollte der Napf mit Fleisch gefüllt werden. Und da reicht keine Hühnerbrust (mageres Muskelfleisch), sondern es muss auch Leber, Innereien, Lunge etc. vom Tier enthalten sein.🫀🫁🦴
Leider sehe ich immer wieder Angaben von nur 30% Fleischquellen (viiiiel zu wenig) oder aber die Deklaration von “Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse”…ja was soll uns das sagen.
Es kann alles sein und NICHTS. Nichts verwertbares! Nichts nahrhaftes! Nein sogar minderwertiges Eiweiß und Müll dazu.
Was müsstet ihr also eigentlich machen…Eurem Hund täglich zum Futter noch hochwertiges Fleisch liefern. Das geht nicht nur auf die Hüfte, sondern auch aufs Geld.
Achtet gerne mal auf die Angaben Eures Futters oder tendiert lieber zu “Eigenkreationen” der Futterzusammensetzung.
Ansonsten meldet Euch gerne und wir schauen uns das Futter und die Möglichkeiten gemeinsam an. 🤩

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.